flyer_kleinEnde letzter Woche wurde damit begonnen, in Plettenberger Vereinen, Geschäften und Fitness-Studios die neuen P-Weg- "Fair-mit-mir"-Flyer auszulegen. Diese Flyer unterstreichen nochmals den Ehrencodex, die empfohlenen Trainingszeiten im Wald und erläutern ergänzend die neuen P-Weg-Schilder, die zukünftig an ausgewählten Stellen im Wald den Trainingsbetrieb lenken sollen.

Ihr habt es jetzt in der Hand: Haltet euch an die Regeln, um der Veranstaltung eine langfristige Chance zu geben.

 

Euer P-Weg-Team

Etwas besonderes hat sich in diesem Jahr die Vereinigte Sparkasse im MK als einer der Hauptsponsoren des P-Weg Marathonwochenendes einfallen lassen.

Dipoda das Event in diesem Jahr zum sechsten Mal ausgetragen wird, hat die Sparkasse für die jeweils sechsten Anmeldungen aus ihrem Geschäftsgebiet bei Bikern und Läufern einen iPod als Preis ausgelobt.

 

Das dieses bei der diesjährigen Anmeldeschlacht fast schwieriger würde als die Teilnahme am Marathon selber, hätte im Vorfeld wohl auch niemand erahnt.

 

Die glücklichen Gewinner sind Wolfgang Guenther bei den Bikern und Michael Keggenhoff bei den Fußgängern. Die Gewinner werden von uns zur Übergabe der Gewinne benachrichtigt.

 

Euer P-Weg-Team

Sobald die ersten Startgelder eingehen, beginnen wir mit der Freischaltung der Startplätze.

Wie bereits angekündigt, werden zum ersten Mal die Startblöcke gemäß Platzierungen aus den Vorjahren vergeben. Wir berücksichtigen dabei die letzten drei Veranstaltungsjahre und daraus die beste Platzierung im Verhältnis zur Anzahl der Finisher der jeweiligen Disziplin. Innerhalb einer Sportart wird die Platzierung auch bei einem Wechsel der Streckenlänge berücksichtigt. Wer also beispielsweise bislang immer im vorderen Feld die lange Bikestrecke gefahren ist, dieses Jahr aber auf der kurzen Distanz startet, muss sich folglich nicht von hinten durch das Feld quälen.

Die Freischaltung innerhalb eines Startblocks erfolgt nach Zahlungseingang. Ist ein Startblock, in den ein Starter eigentlich einsortiert würde bereits voll, so rutscht der Starter automatisch in den nächsten Startblock.

Erstmalige P-Weg-Teilnehmer starten aus dem letzten Block.

Bitte habt Verständnis dafür, dass die Freischaltungen gerade am Anfang - aufgrund der enormen Anzahl - ein wenig Zeit in Anspruch nehmen.

Euer P-Weg-Team

Auf Anregung eines mehrfachen P-Weg-Teilnehmers aus Bonn stelle ich hier mal ein paar Zahlen zur gestrigen Anmeldeschlacht bereit. Erst einmal zeigt der folgende Anmeldeverlauf, dass es besonders in den ersten drei Stunden heiß herging (X-Achse: Zeit von 0 Uhr bis 9:44 Uhr; Y-Achse: Prozentualer Stand der Anmeldungen). Ein ähnliches Höhenprofil gibt es bei uns eigentlich nur an der Nordhelle... :o)


anmeldeverlauf_biker

Die Kurve zeigt lediglich die Bikeranmeldungen. Absolut muss man noch die Anmeldungen der Fußgänger hinzuaddieren.

Der Server musste übrigens in drei Stunden 18755 Seiten ausliefern (zum Vergleich 2009: 5170 Seiten). Und: Die Seiten enthalten viele Prüfungen und Datenbankzugriffe. Erklärt vielleicht ein wenig, warum es noch etwas zäher war als 2009...

 

Euer P-Weg-Team

Um 9:44 Uhr war es soweit. Das Biker-Startfeld für den P-Weg 2010 war ausgebucht. Neuer Rekord!

 

Vormerkungen machen noch Sinn, da es noch einige Doppeleinträge gibt und sich erfahrungsgemäß immer noch Teilnehmer abmelden.

 

Aufgrund eines Programmierfehlers im Anmeldeskript wurden heute morgen einige "Vormerkungen" versendet, obwohl das Startfeld noch nicht ausgebucht war. Die betroffenen Teilnehmer habe ich bereits freigeschaltet. Solltet ihr dazugehören und KEINE Freischaltmail bekommen haben, dann bitte einer kurze Info an tengler@p-weg.de!

 

Euer P-Weg-Team

Seite 39 von 46

P-Weg-Teaser

teaser

Viel Spaß beim Anschauen!

Kontaktinfos

Stadt Plettenberg
Michael Schröder

Grüne Straße 12
58840 Plettenberg

02391/923-198 tel
02391/923-128 fax
p-weg-team@plettenberg.de

Go to top